Willkommen in der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Elze-Bennemühlen

Wedemark|

Schulkartonaktion 2017

Schulkartonaktion 2017 „Helfen Sie direkt“ Helfen Sie mit, Kindern und Jugendlichen in der Wedemark auch in diesem Jahr den Schulanfang im August 2017 zu vereinfachen. Alltägliche Dinge für den Schulanfang sind für manche Familien eine zusätzliche Ausgabe, die das monatliche Budget zusätzlich strapazieren. Die Konfirmanden und die Gruppe Zwo-Do-Mo der Kirchengemeinde Elze-Bennemühlen möchten auch in diesem Jahr Kartons mit dem nötigsten Schulbedarf sammeln und an bedürftige Kinder in der Wedemark verteilen.

Weiterlesen

Pfarrscheune Elze|

Klappstuhlkonzert

Am 13.05.2017 lädt der Imago - Kunstverein wieder herzlich ein zum Klappstuhl-Konzert vor der Elzer Pfarrscheune. Es spielt: Ray Cooper. Der Eintritt ist frei - Um Spenden wird gebeten. Bitte bringen Sie Klappstühle mit ! Mehr zu Ray Cooper unter www.raycooper.org

Kirchengemeinde Elze|

Ostergottesdienste

Unsere Gottesdienste zu Ostern im Überblick:

Weiterlesen

Pfarrscheune Elze|

Scheunenaktionstag

Genießen Sie den ersten schönen Frühlingstag an der Elzer Pfarrscheune am Samstag, den 8. April ab 11.00 Uhr. Das Team „Kirche mit Kindern“ und der „Freundeskreis Pfarrscheune“ wollen mit Ihnen, Ihren Kindern und Familien gemeinsam Nistkästen und Insektenraketen bauen,...

Weiterlesen

Gemeinderaum Kirche Elze|

Kirche mit Kindern

Das Kirche mit Kinder - Team lädt alle Kinder im Alter von 4-12 Jahren herzlich ein. In der Zeit von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr wollen wir gemeinsam.....

Weiterlesen

Pfarrscheune elze|

Frühjahrsputz im Kirchenwald...

Ganz aktuell: Frühjahrsputz im Kirchenwald.   Helfen sie mit, den Kirchenwald und das Gelände um die Pfarrscheune für das Frühjahr fit zu machen. Im Einzelnen sollen die Wege freigeschnitten und aufgeräumt werden, der Infostand hergerichtet und evtl. Unrat gesammelt werden.   Wir treffen uns am Freitag, den 24.März um 11.00 Uhr  und am Samstag, den 25.März um 15.00 Uhr an der Pfarrscheune und freuen uns auf möglichst viele Helfer.